Ärztemangel sorgt für einen Schlagabtausch

VN Titelblatt / 18.05.2015 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. Die Zahl an Medizinern im ländlichen Raum geht zurück. Derzeit ist der hintere Bregenzerwald betroffen. Ab Juli steht in Schoppernau ein Praxis leer. Damit ist die Zahl an Ärzten von fünf auf drei gesunken. Die verbliebenen Landärzte verweisen auf eine „prekäre Situation“. Die VGKK werde die Gemeinden bei ihrer Suche nach neuen Ärzten unterstützen, betont Obmann Manfred Brunner, es gelte aber auch neue Modelle zu erarbeiten. In dieselbe Kerbe schlägt Landesrat Christian Bernhard (VP). FP-Gesundheitssprecher Hubert Kinz warnt hingegen vor einer „Gefährdung der Versorgung am Land“. /A4