Kaum Interesse an Briefwahl bei ÖH-Urnengang

Politik / 18.05.2015 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Die erstmals bei Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) mögliche Briefwahl stößt auf wenig Interesse. Für den heute, Dienstag, startenden Urnengang wurden nur 2918 Wahlkarten wirksam beantragt, hieß es am Montag aus der ÖH. Damit wollen lediglich 0,9 Prozent der 325.000 Wahl­berechtigten ihre Stimme via Briefwahl abgeben.