Österreich ist frei?

Leserbriefe / 18.05.2015 • 18:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Als der Staatsvertrag damals vor 60 Jahren unterzeichnet wurde und Bundeskanzler Figl verkündete „Österreich ist frei“ und immerwährende Neutralität versicherte, stimmte dies bis zum EWR-Vertrag mit der heutigen EU. Ab 1994 war Österreich nicht mehr frei, sondern versklavt durch inkompetente und unfähige Verhandlungspolitiker wie Außenminister Mock und die gesamte Regierungsspitze. 20 Jahre danach wird die Freiheit der Demokratie unserer Bevölkerung durch Bevormundung der EU und unserer Regierungsbank auf ein Minimalmaß eingeschränkt. Daher sind die ganzen Feierlichkeiten ein Hohn für die Bürger, die ja alles bezahlen müssen, damit Promipolitiker und Wirtschaftsbosse, die sich alles selbst leisten könnten, auf diesen Festakten austüfteln werden, welchen Schaden sie der Bevölkerung noch aufhalsen werden! Österreich wurde verraten und verkauft und ist daher nicht mehr frei.

Alexander Ruddakies,
Flurgasse 5,
Schlins