Stars und Fashion am Wiener Rathausplatz

Menschen / 18.05.2015 • 22:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Am Montagabend wurde das „Eurovision Villge 2015“ am Wiener Rathausplatz eröffnet. Foto: APA
Am Montagabend wurde das „Eurovision Villge 2015“ am Wiener Rathausplatz eröffnet. Foto: APA

Wien. Nun ist der Song Contest auch für alle zugänglich: In der Wiener Stadthalle ist am Montagnachmittag die erste Show vor Publikum über die imposante ESC-Bühne gegangen. Die erste Generalprobe für das erste Semifinale fand vor vollen Rängen statt. Der Jubel war groß, und zum Auftakt sorgte niemand Geringerer als die Vorjahrssiegerin Conchita Wurst für einen veritablen Gänsehautemoment.

Basislager für ESC-Fans

Seit Montag hat die Fangemeinde des Eurovision Song Contest zudem ein Basislager: Am Wiener Rathausplatz wurde das „Eurovision Village“ eröffnet. Neben der großen Public-Viewing-Leinwand finden sich dort auch Infohütten zu den Teilnehmerländern. Den Fans gefiel es, schon vor dem offiziellen Startschuss wurde getanzt, gejubelt und mitgesungen. Highlight des Abends: Ein Rückblick auf 60 Jahre Song Contest, unter anderem mit der Modenschau „Fashion for Europe“.

Spannend geht es heute Abend bei der ersten TV-Übertragung aus der Wiener Stadthalle weiter. Mit „Rise Like A Phoenix“ wird Conchita Wurst das erste Semifinale des 60. Eurovision Song Contest eröffnen.