Betreutes Wohnen für Senioren in Bregenz

Vorarlberg / 20.05.2015 • 19:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. (fst) Im Bregenzer Vorkloster entsteht die Wohnanlage „Blumenegg“. Im Konzept der Anlage sind auch barrierefreie Wohnungen für betreutes Wohnen vorgesehen. Dort betreut die St.-Anna-Hilfe ab Juli leicht pflegedürftige ältere Menschen in 16 Wohnungen einer Pflegewohngemeinschaft. Weitere 20 barrierefreie Wohnungen stehen selbstständigen Senioren als „betreute Wohnform“ zur Verfügung. Neben einer am Bedarf orientierten Pflege und diversen Dienstleistungen spielt auch das nachbarschaftliche Miteinander eine große Rolle. „Bei der Umsetzung aller Angebote arbeitet die St.-Anna-Hilfe eng mit der Stadt Bregenz, dem Krankenpflegeverein und der Wohnbauselbsthilfe zusammen“, so Klaus Müller, Geschäftsführer der St.-Anna-Hilfe. Den Bewohnern der Pflegewohngemeinschaft stehen neben den Leistungen des Krankenpflegevereins auch Mitarbeiter vor Ort zur Verfügung. Täglich werden Mahlzeiten geliefert. Nach Bedarf gibt es Unterstützung im Haushalt. Diese Dienstleistungen gibt es auch für die betreute Wohnform.