Fußfessel für Ernst Strasser

Politik / 20.05.2015 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Der wegen Bestechlichkeit in der Strafvollzugsanstalt Simmering einsitzende ehemalige Innenminister und ÖVP-Delegationsleiter im Europäischen Parlament, Ernst Strasser, bekommt eine Fußfessel. Strasser trat seine dreijährige Haftstrafe im November 2014 an, nach acht Wochen wurde er Freigänger, arbeitete tagsüber als Firmenberater, musste abends wieder hinter Gitter. Anfang Juni wechselt er mit der Fußfessel in den elektronisch überwachten Hausarrest.