Die 27 Finalisten des ESC sind komplett

Menschen / 21.05.2015 • 23:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Auch Morland und Debrah Scarlett (Norwegen) sind im Finale . EPA
Auch Morland und Debrah Scarlett (Norwegen) sind im Finale . EPA

Wien. Morgen, Samstag, ist es soweit! Ganz Europa blickt nach Wien und Eurovision-Song-Contest-Fans aus aller Welt fiebern dem Finale des größten TV-Unterhaltungsevents der Welt in der Wiener Stadthalle entgegen.

Im zweiten Halbfinale konnten sich am gestrigen Donnerstagabend die letzten zehn Delegationen für die Endrunde qualifizieren.

Die Interpretinnen und Interpreten aus Litauen, Polen, Slowenien, Schweden, Norwegen, Montenegro, Zypern, Aserbaidschan, Lettland und Israel lösten das Ticket für das große Finale.

Vorbei war der Traum vom Finale des European Song Contest hingegen für die Kandidaten aus Malta, Island, Portugal, Irland, Tschechien, San Marino und der Schweiz.