Sperre für eine Langläuferin mit Verspätung

Sport / 21.05.2015 • 22:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Eine österreichische Masters-Skilangläuferin ist wegen Dopings mit diversen Substanzen für zwei Jahre bis Mai 2017 gesperrt worden. Die mutmaßlichen Verstöße der Sportlerin im Rahmen der Masters-WM 2009 wurden 2011 im Gerichtsverfahren gegen Skandal-Trainer Walter Mayer bekannt, in dem ihr Ehemann mitangeklagt gewesen war.