Achtalweg

Leserbriefe / 22.05.2015 • 19:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Die Bregenzer Achtal-Schlucht ist ein Natura-2000-Gebiet. Der Wunsch der Anliegergemeinden, den Achtalweg in einen öffentlichen Wanderweg auszubauen, bedarf somit einer Verträglichkeitsprüfung gemäß der FFH-Richtlinien. Das wird alles nicht ganz einfach werden. Die Errichtung eines einigermaßen sicheren Weges ist mit großen Kosten verbunden; die Erhaltung mit noch mehr Kosten. Derzeit ist der Weg eher ein Trampelpfad, und mehr ist nicht nötig. Die Erhaltung der Tunnel wäre wünschenswert, eine Beleuchtung überflüssig. Und sollte tatsächlich ein öffentlicher Wanderweg zustande kommen, dann, liebe Anliegergemeinden, zieht euch warm an, wenn Haftungsansprüche nach Unfällen geltend gemacht werden. Denn je nach Witterung droht unberechenbare Gefahr von oben. Daher Finger weg!

Alexander Bilz,

Bogenstraße 25, Wolfurt