Aru ist neuer Giro-Leader

Sport / 22.05.2015 • 22:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der neue Mann im Giro-Leadertrikot: Fabio Aru. Foto: ap
Der neue Mann im Giro-Leadertrikot: Fabio Aru. Foto: ap

Der Kletterspezialist führt 19 Sekunden vor Contador.

Jesolo. Ein Massensturz knapp außerhalb der Drei-km-Marke vor dem Ziel hat zu einem Führungswechsel im Giro d’Italia geführt. Der Italiener Fabio Aru (24) war Nutznießer des Zeitverlusts von Spitzenreiter Alberto Contador und schlüpfte nach dem 13. Abschnitt ins Rosa Trikot. Gewinner der Flach­etappe von Montecchio Maggiore nach Jesolo (147 km) war bei Regen Sacha Modolo. Der Italiener feierte seinen ersten Giro-Tagessieg, den dritten für das Lampre-Team bei der 98. Auflage.

Contador büßte 36 Sekunden ein, hat als neuer Zweiter nun 19 Sekunden Rückstand auf Aru, den Vorjahres-Dritten. Richie Porte verlor vor dem 59-km-Einzelzeitfahren heute sogar noch mehr Zeit als Contador. Er erreichte das Ziel auf dem Rad eines Teamkollegen. Bei Stürzen innerhalb der Drei-km-Marke werden die Betroffenen mit der gleichen Zeit wie der Tagessieger gewertet.

Rad

98. Giro d’Italia 2015 Internet: www.gazzetta.it

13. Etappe, Montecchio Maggiore – Jesolo,147 km

1. Sacha Modolo (ITA) Lampre 3:03:08 Stunden

2. Giacomo Nizzolo (ITA) Trek

3. Elia Viviani (ITA) Sky

10. Heinrich Haussler (AUS) IAM alle gleiche Zeit

18. Fabio Aru (ITA) Astana +0:04 Min.

46. Alberto Contador (ESP) Tinkoff +0:40

100. Leopold König (CZE) Sky +2:01

101. Bernhard Eisel (AUT) Sky +2:08

102. Richie Porte (AUS) Sky +2:08

Gesamtwertung

1. Fabio Aru (ITA) Astana 54:20:35 Stunden

2. Alberto Contador (ESP) Tinkoff +0:19 zurück

3. Mikel Landa (ESP) Astana +1:14

4. Roman Kreuziger (CZE) Tinkoff +1:38

5. Dario Cataldo (ITA) Astana +1:49

159. Bernhard Eisel (AUT) Sky +2:34:52 Std.