BND-Chef gibt Fehler zu

Politik / 22.05.2015 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Gerhard Schindler räumt organisatorische Mängel ein.  REUTERS
Gerhard Schindler räumt organisatorische Mängel ein. REUTERS

berlin. Der Präsident des deutschen Bundesnachrichtendienstes (BND), Gerhard Schindler, hat Versäumnisse seines Hauses bei der Kooperation mit dem US-Geheimdienst NSA eingeräumt. Die von der NSA übermittelten Suchkriterien für die abgefangenen Daten der Abhörstation in Bad Aibling seien nicht ausreichend gecheckt worden, sagte er im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags aus. Die organisatorischen Mängel müssten beseitigt werden.