Countdown für Bahn läuft

Vorarlberg / 22.05.2015 • 21:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hier entsteht die neue Talstation der Mellauer Bergbahn. Die Fertigstellung des gesamten Projekts soll vor Beginn der Wintersaison erfolgen.  
Hier entsteht die neue Talstation der Mellauer Bergbahn. Die Fertigstellung des gesamten Projekts soll vor Beginn der Wintersaison erfolgen.  

Für den Neubau der Mellauer Bergbahn bleibt gut ein halbes Jahr Zeit.

Mellau. (stp) Die alte Mellauer Bergbahn hatte ausgedient. Derzeit wird die Vierer- durch eine Zehner-Kabinenbahn ersetzt. Abgerissen und komplett neu gebaut werden auch die Berg- und Talstation. „Die auf mehreren Baustellen laufenden Arbeiten müssen genau abgestimmt werden, damit der Zeitplan für den Bau eingehalten werden kann“, erläutert Herbert Frick, Mehrheitseigentümer der Seilbahnen Mellau.

Er hofft, „dass es in den kommenden gut sechs Monaten genau so perfekt abläuft wie in den ersten sechs Wochen. „Wir sind gut im Plan und zuversichtlich, dass es so bleibt.“ Rund 20 Millionen Euro werden investiert. Die Fertigstellung ist noch vor Beginn der Wintersaison geplant.

Obwohl im Neubau der Talstation gegenüber der abmontierten Bahn aus dem Jahre 1973 eine weit höhere Kapazität und Zehnerkabinen statt der früheren Viererkabinen untergebracht werden müssen, werden die Außenmaße des Gebäudes nur unwesentlich ausgeweitet. Viel Infrastruktur wird in die Erde versenkt. Das sieht man auch an der riesigen Baugrube. Auch die Gebäudehöhe wird sich nur unwesentlich ändern.

Nicht nur bei der Talstation und an der Trasse wird intensiv gearbeitet, auch knapp 700 Höhenmeter weiter oben auf der Roßstelle sind die Bagger an der Arbeit, um die Bergstation zu ersetzen. Auch hier wird versucht, das Gebäude, das um eine Garage für Pistenfahrzeuge erweitert wird, optisch sorgsam in die Landschaft einzufügen.