Die Slapsticks der Stummfilmzeit

Leserservice / 22.05.2015 • 13:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Jamie Adkins ist erstmals in Österreich zu Gast, eine Show, die man nicht verpassen sollte.foto: caravan/künstler
Jamie Adkins ist erstmals in Österreich zu Gast, eine Show, die man nicht verpassen sollte.
foto: caravan/künstler

Circustheater mit virtuosem Clown und exzellentem Artisten.


20:30 Freudenhaus beim Festspielhaus, bregenz.
Jamie Adkins mit „Circus Incognitus“ bei Seelax 2015.

Jamie Adkins begeisterte bereits im Alter von 13 Jahren als Straßentheater­künstler in San Die-
go, Kalifornien, Pas-
santen und Zuschauer. Später in San Francisco war er dann Mitglied des Pickle Family Circus, bevor er zum Cirque Eloize nach Montréal ging. Als virtuoser Clown, Jongleur und Balancekünstler war er schon bald ein integrales Mitglied dieser weltweit bekannten und tätigen Circustheatertruppe.

Er zeichnete für das Programm „Typo“ verantwortlich, das in zwei Jahren über 200 Mal auf der ganzen Welt gespielt
und für den Drama-Desk-Award am Broadway nominiert wurde.

In seiner Soloshow „Circus Incognitus“ spielt Jamie Adkins einen Mann, der hero­isch mit den Tücken verschiedenster Objekte kämpft und sich permanent am Rande der Katastrophe befindet. Ohne technische Hilfsmittel erinnert seine Aufführung an die Kunststücke eines Charlie Chaplin oder Buster Keaton aus der guten alten Stummfilmzeit. Adkins tourt regelmäßig durch die USA, Kanada oder Frankreich und war in diesem Sommer einer der Shooting Stars am Fringe Festival in Edinburgh.

Termine: 22. (ausverkauft!), 23. und 24. 5.
2015. Karten: Bregenz Tourismus, Tel. 05574 4080, Musik-laden, www.v-ticket.at

Einlass und Öffnung der Abendkasse ab 19.30 Uhr. Info: www.seelax.at