China senkt die Importsteuer

Markt / 25.05.2015 • 21:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Peking. (VN) China will ab 1. Juni die Importsteuer auf Kleidung, Kosmetik und andere Produkte um die Hälfte senken, um den Konsum im eigenen Land zu beleben. Ziel sei eine „vernünftige Ausweitung“ von Importen. China versucht die eigene Wirtschaft neu auszurichten: Außenhandel und Investitionen sollen eine geringere Rolle spielen, Konsum im eigenen Land eine größere. Von der Steuervergünstigung sollen neben Kleidung, Schuhen und Hautpflegemitteln auch Babynahrung und Küchengeräte profitieren.