Doppelpack in der Karibik

Sport / 25.05.2015 • 21:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Elisabeth Baldauf triumphierte in Trinidad und Tobago sowohl im Einzel als auch im Mixed. Foto: Privat
Elisabeth Baldauf triumphierte in Trinidad und Tobago sowohl im Einzel als auch im Mixed. Foto: Privat

Elisabeth Baldauf feiert in Trinidad und Tobaga Turniersiege im Einzel und mit David Obernosterer im Mixed.

St. Augustine. (VN-jd) Nach Platz 23 bei der Mixed-Team-WM im chinesischen Dongguan starteten Vorarlbergs Badminton-Asse Elisabeth Baldauf und David Obernosterer mit dem Weltranglistenturnier in Trinidad und Tabago die bis Mai 2016 dauernde Qualifikationsphase Richtung Olympia. Baldauf verzeichnete dabei eine perfekte Performance beim Event in St. Augustine. Mit Siegen über Sabrina Solis (Mex, 21:15, 21:14), Camila Macaya (Chi, 21:9, 17:21, 21:8), Harama Gaitan (Mex, 21:18, 21:18) setzte sich die auf Position drei gereihte Eggerin im Finale gegen die topgesetzte Italienerin Jeanine Cicognini mit 16:21, 21:16, 21:10 durch. Cicognini ist in der Weltrangliste als 55. um 36 Plätze vor Baldauf gereiht. „Ich bin natürlich überglücklich, gleich mit einem Turniersieg in die Olympia-Qualifikation gestartet zu sein. Die intensive Trainingsarbeit in den letzten Wochen hat sich ausbezahlt, und ich gehe mit viel Selbstvertrauen in die kommenden Aufgaben“, so die 24-Jährige. Komplettiert wurde der Trip in die Karibik durch den Sieg im Mixed an der Seite von David Obernosterer. Im Finale setzte sich das auf Position zwei gereihte Ländle-Duo gegen die Mexikaner Cynthia Gonzales/Lino Munoz mit 21:15, 21:19 durch. Sowohl im Einzel als auch Mixed war es für die Ländle-Asse der zweite Triumph auf BWF-Ebene nach dem Doppelpack im Dezember in der Dominikanischen Republik. Obernosterer unterlag im Einzel im Viertelfinale gegen den Italiener Rosario Maddaloni mit 19:21, 21:14, 21:23.