Drei Todesopfer in den USA

Welt / 25.05.2015 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Überschwemmungen richteten große Zerstörungen an.  Foto: AP
Die Überschwemmungen richteten große Zerstörungen an. Foto: AP

washington. Bei starken Regenfällen und Überschwemmungen in den US-Bundesstaaten Texas und Oklahoma sind am Sonntag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Bis zu acht Menschen galten nach Medienberichten als vermisst. Im Hays County in Texas wurden rund 400 Häuser von den Wassermassen zerstört, 1000 Häuser wurden beschädigt.