Felsbrocken trifft Arbeiter am Rücken

Vorarlberg / 25.05.2015 • 22:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

PaRtenen. Ein 42-jähriger Mann musste am Samstag nach einem Unfall auf einer Großbaustelle in eine Spezialklinik geflogen werden. Der schwere Arbeitsunfall hat sich am Abend auf der Baustelle des Kraftwerks Obervermunt II ereignet.

Gegen 18.50 Uhr war ein 42-Jähriger nach Polizeiangaben mit Vortriebsarbeiten in einem Stollen beschäftigt. Ohne äußere Einflüsse löste sich im Zuge dessen ein Gesteinsbrocken aus dem Gewölbe, traf den Mann am Rücken und fügte ihm schwere Rücken- und Wirbelsäulenverletzungen zu.

Er wurde nach der Erstversorgung zunächst mit dem Notarzthubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen und später in eine Spezialklinik nach Deutschland verlegt.