Frau beschimpft Unfallopfer

Vorarlberg / 25.05.2015 • 22:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lindau. Eine skurrile Szene spielte sich am Sonntagnachmittag auf dem Kunsthandwerkermarkt ab, nachdem eine Radfahrerin eine Rollstuhlfahrerin gerammt hatte. Obwohl sich die gehbehinderte Frau schwere Verletzungen zugezogen hatte, beschimpfte die unverletzte Radlerin die Frau unentwegt – auch nachdem die Polizei eingetroffen war. Den Grund stellten die Beamten schnell fest: Sie hatte 1,6 Promille Alkohol im Blut.