Fußballdorf Altach freut sich auf Europa

VN Titelblatt / 25.05.2015 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Altach. Nur ein Jahr nach dem Erste-Liga-Meistertitel und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bundesliga stieß der Cashpoint SCR Alt­ach einen Spieltag vor Meisterschaftsschluss die Tore zu Europas Fußballwelt auf. Damit nascht erstmals auch ein heimischer Klub am Millionenkuchen mit, der vom europäischen Fußballverband UEFA in den beiden Klubbewerben Champions bzw. Europa League ausgeschüttet wird.

Zumindest 210.000 Euro fließen in die Vereinskasse, ohne TV-Gelder bzw. Vermarktung. Einziger Wermutstropfen ist die mangelhafte Infrastruktur, weshalb Heimspiele in Innsbruck ausgetragen werden müssen. Das eigene Stadion wird ab heute umgebaut. /C1, 2