Gemeinnützige Wohnanlage in Sulz bezogen

Vorarlberg / 25.05.2015 • 20:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

sulz. Am 20. Mai, fast exakt ein Jahr nach der Grundsteinlegung, sind die neuen Bewohner der gemeinnützigen Wohnanlage in der Müsinenstraße eingezogen. Die elf Wohnungen wurden von der Alpenländische Heimstätte als Bauherr und der Rhomberg Bau GmbH als Generalunternehmer realisiert. Insgesamt kostete das Projekt ­
1,7 Millionen Euro.