14-jähriger Dschihadist zu Haft verurteilt

VN Titelblatt / 26.05.2015 • 23:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

st. pölten. Ein Teenager ist wegen des Verbrechens der terroristischen Vereinigung und der Anleitung zur Begehung einer terroristischen Straftat am Landesgericht St. Pölten zu einer teilbedingten Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an,  dass der 14-Jährige Kontakt zu Verbindungsleuten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aufgenommen habe und sich dem Kampf in Syrien anschließen wollte. Zudem habe der 14-Jährige vor seiner Abreise einen Terroranschlag geplant. Er erhielt eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren, davon acht Monate unbedingt. /D10