Ein glanzloser Sieg im Regen für Usain Bolt

Sport / 26.05.2015 • 22:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wetter verhinderte eine bessere Zeit: Usain Bolt. Foto: ap
Wetter verhinderte eine bessere Zeit: Usain Bolt. Foto: ap

Ostrau. Superstar Usain Bolt hat beim Leichtathletik-Meeting in Ostrava bei Regenwetter die 200 m in mäßigen 20,13 Sekunden gewonnen. Der jamaikanische Weltrekordler (19,19 Sek.) gewann mit leichtem Rückenwind klar vor Isiah Young (USA/20,35). Über 100 m siegte Ex-Weltrekordler Asafa Powell in ebenfalls nicht besonders schnellen 10,04 Sekunden.