Grünrock ist neuer „Dorfkaiser“

Vorarlberg / 26.05.2015 • 19:12 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
„Ich pflege einen teamorientierten Führungsstil“: Heinz Ludescher, neuer Laternser Bürgermeister. Fotos: MK
„Ich pflege einen teamorientierten Führungsstil“: Heinz Ludescher, neuer Laternser Bürgermeister. Fotos: MK

Im Bergdorf Laterns übt ein Unternehmer und Jäger den Job des Bürgermeisters aus.

Laterns. Heinz Ludescher, zweifacher Familienvater, übt die Funktion im Nebenerwerb aus. Damit dürfte im Rathaus mehr unternehmerisches Denken einziehen. In seinem Hauptberuf führt der HTL-Absolvent einen Betrieb, der Institutionen und Firmen mit technischem Equipment ausstattet. Parteipolitisches Hickhack findet in der Gemeindepolitik nicht statt. Gemeinsam mit elf über eine Mehrheitswahl gewählte Mandatare trifft Ludescher Entscheidungen.

Sorgen bereiten dem neuen Bürgermeister Abwanderungstendenzen: Bei der letzten Volkszählung wies Laterns noch 735 Einwohner auf, aktuell sind nur mehr 682.

Herr Ludescher, was hat Sie gereizt, den Job des Halbtagsbürgermeisters zu machen?

Ludescher: Ich arbeite seit 20 Jahren in der Gemeinde mit, in den letzten fünf Jahren als Vizebürgermeister. Eigentlich habe ich gedacht, dass ich weiterhin Stellvertreter bleiben kann. Bei den Wahlen wurde aber deutlich, dass es zu einer Veränderung kommen wird. Diese Veränderung samt Verantwortung zur weiteren Gestaltung meiner Heimatgemeinde habe ich angenommen.

Was geht Ihnen manchmal auf die Nerven oder kann Sie aus der Ruhe bringen?

Ludescher: Lügen und Intrigen. Bei beidem ist meinerseits mit Konsequenzen zu rechnen. Das gilt sowohl in meinem Unternehmen als auch im Rathaus.

Welchen Führungsstil werden Sie als Gemeindechef an den Tag legen?

Ludescher: Ich pflege ganz grundsätzlich einen team­orientierten Führungsstil. So treffen wir uns beispielsweise wöchentlich einmal zu einer Teambesprechung im Rathaus. Dabei wird gemeinsam erörtert, was zu tun ist oder wo es Probleme gibt.

Wann und wo gelingt es Ihnen am besten, abzuschalten und neue Kraft zu tanken?

Ludescher: Auf der Jagd und in meiner Jagdhütte. Ich bin nämlich seit zwölf Jahren Pächter eines Reviers in Damüls.

Wie wurden Sie als Schüler von Ihren Lehrpersonen eingeschätzt?

Ludescher: Ich denke, die Lehrer haben mich damals als begabt, aber faul eingeschätzt. Fragen wie diese erinnern mich immer an einen humorvollen Spruch eines Professors für Mathematik: Ludescher ist zwar schon sehr gut, aber immer noch nicht genügend.

Welche Themen werden Sie zuerst angehen?

Ludescher: Neben der Waldbewirtschaftung, die uns als Gemeinde dank qualitativ hochwertigem Holz willkommene Einnahmen beschert, steht der laufende Ausbau der Wasserversorgung im Mittelpunkt. Mit einer Investition von 2,3 Millionen Euro handelt es sich dabei um unser größtes Projekt.

Wie sieht es mit den Finanzen aus in Laterns? Haben Sie noch frei verfügbare Mittel?

Ludescher: Unsere Finanzen sind vergleichsweise nicht besser als in anderen Kleingemeinden. Es geht darum, die Balance zwischen Ausgaben und Einnahmen halten zu können. Ich sehe mich als Laternser Bürgermeister nicht als Politiker, sondern vielmehr als Geschäftsführer.

Wo sehen Sie Laterns im Hinblick auf die Entwicklung der Gemeinde in zehn Jahren?

Ludescher: Ich hoffe, dass es uns über Maßnahmen im Bereich Wohnbau bis dahin gelungen ist, die Abwanderung zu stoppen und bei der Talstation des Skiliftes Gapfohl ein neues Hotel mit 160 Betten in Betrieb ist. Gerade dieses Thema wurde in den letzten Jahren vernachlässigt. Laterns soll für Familienurlaube und Tagesurlauber interessant bleiben.

Kurz gesagt . . .

Absolute Mehrheit: Mehrheitswahl entscheidet, es gibt keine Fraktionen

Freunderlwirtschaft: davon halte ich gar nichts, da dies nur die Benachteiligung anderer bedeutet

Lebensglück: wenn ich Projekte erfolgreich zum Abschluss bringe

Politikverdrossenheit: bin parteifreier Bürgermeister, sehe mich als Geschäftsführer eines Mittelbetriebs

Parteifreund: Parteizugehörigkeit ist kein Kriterium für eine Freundschaft

Freizeit: in meinem Jagdrevier, bei Freunden in der Landwirtschaft oder mit meiner Frau auf dem Motorrad

Lebensqualität: wohltuender Mix aus Arbeit und Freizeit

Netzwerke: habe ich berufsbedingt

Lebensabend: ob ich diese Zeit erlebe, ist nicht abschätzbar, deshalb verschwende ich auch keinen Gedanken daran

Zahlen zu Laterns

» Gemeindegröße: 44 km2

» Einwohner: 682

» Jahresbudget: 4,2 Millionen Euro

» Pro-Kopf-Verschuldung:
ca. 7000 Euro

» Betriebe: 26

» Beschäftigte: 110

Zur Person

Heinz Ludescher

Geboren: 28. November 1965

Familie: verheiratet, zwei Kinder

Erlernter Beruf: HTL Rankweil, Nachrichtentechnik

Hobbys: Jagd, Motorradtouren, Kochen

Lebensmotto: leben und leben lassen