1213 Flüchtlinge will die EU Österreich zuweisen

VN Titelblatt / 27.05.2015 • 23:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

brüssel. Die EU-Kommission hat am Mittwoch in Brüssel ihre Pläne für eine nach Quoten gestaffelte, faire Verteilung von Flüchtlingen auf die EU-Staaten vorgestellt. Demnach müsste Österreich von insgesamt 40.000 in Italien und Griechenland gelandeten Flüchtlingen 1213 aufnehmen, was einer Quote von 3,03 Prozent entspräche. EU-Innenminister und EU-Gipfel wollen im Juni über den Vorschlag abstimmen. Einige EU-Länder haben bereits Widerstand gegen eine Quotenregelung angekündigt.

Ebenfalls am Mittwoch hat sich UN-Generalsekretär Ban Ki Moon kritisch zu den EU-Plänen geäußert, die Boote von Menschenschmugglern im Mittelmeer, notfalls auch in libyschen Hoheitsgewässern, zu zerstören. /A2