Meyer mit Sieg über Geissler im Titelduell

Sport / 28.05.2015 • 21:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Nach Gold in der Halle holte sich Emily Meyer nun auch den ÖTV-Titel im Freien. Foto: VN/DS
Nach Gold in der Halle holte sich Emily Meyer nun auch den ÖTV-Titel im Freien. Foto: VN/DS

Vorarlbergs Tennis-Nachwuchs holte vier ÖM-Medaillen.

Leibnitz, Wien. (VN-jd) Nach ihrem Triumph bei der nationalen Tennis-Hallenmeisterschaft der Unter-14-Jährigen im Februar in Götzis sicherte sich die 13-jährige Emily Meyer (TC Dornbirn) in Leibnitz den ÖTV-Freilufttitel. Im Duell um Gold setzte sich die auf Position drei gesetzte Brandnertalerin gegen die um einen Rang vor ihr gereihte Nina Geissler (TC Höchst) mit 6:4, 6:2 durch.

Sowohl Meyer als auch Geissler blieben in den vorangegangen vier Begegnungen ohne Satzverlust. Im Doppel gab es für das Ländle-Duo nach Gold in der Halle nun ÖM-Bronze im Freien. Bei den Burschen wurde Hallenmeister Niklas Rohrer (TC Altenstadt) diesmal Fünfter.

Bei den in Wien ausgetragenen ÖTV-Titelkämpfen der Unter-12-Jährigen durften sich Leonie Fuchs/Nina Auer (TC Haselstauden) über Bronze im Doppel freuen. Mia Liepert/Laura Fuchs (TC Bludenz/TC Haselstauden) belegten so wie Matteo Miessgang (TC Dornbirn) bzw. Valentin Werner (TC Altenstadt), jeweils mit Partnern aus Innerösterreich, den fünften Platz.