Nach tödlichem Unfall verurteilt

VN Titelblatt / 28.05.2015 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn. Wegen fahrlässiger Tötung wurde eine 43-jährige Autofahrerin zu einer teilbedingten Geldstrafe verurteilt. Sie hatte  einem jungen Motorradfahrer den Vorrang genommen und damit seinen Tod verschuldet. Dass der Jugendliche keinen Führerschein besaß, hatte vor Gericht keine Relevanz. /B1