Aru Tagessieger, aber Contador bewies Stärke

Sport / 29.05.2015 • 21:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Cervinia. Fabio Aru hat sich bei der 19. Etappe beim Giro d‘Italia einen weiteren Teilerfolg gesichert, die Nummer 1 der 98. Italien-Radrundfahrt vermochte der Italiener aber nicht zu gefährden. Alberto Contador hielt auf den 236 km nach Cervinia seinen bis dahin schärfsten Verfolger Mikel Landa in Schach und hat vor den letzten zwei Etappen 4:37 Minuten Vorsprung auf Aru, der die spanische Doppelführung sprengte und vor Landa (+5:15) auf den zweiten Platz rückte.

Contador hatte als Sechster der Tageswertung 1:18 Minuten Rückstand, zeigte aber auf den fast sechseinhalb Stunden nicht die geringsten Anzeichen von Schwäche. Von seinem zweiten Giro-Gesamtsieg nach 2008 trennt den 32-jährigen Spanier noch die Bergankunft in Sestriere (heute) bzw. das abschließende Teilstück morgen von Turin nach Mailand.

Rad

98. Giro d‘Italia 2015 Internet: www.gazzetta.it

19. Etappe: Gravellona Toce – Cervinia/236 km: 1. Fabio Aru (ITA) Astana 6:24:13 Stunden, 2. Ryder Hesjedal (CAN) Cannondale + 0:28 Minuten, 3. Rigoberto Uran (COL) Etixx 1:10, 4. Tanel Kangert (EST) Astana 1:18, 5. Steven Kruijswijk (NED) LottoNL, 6. Alberto Contador (ESP) Tinkoff, 7. Mikel Landa (ESP) Astana, alle gleiche Zeit, 8. Leopold König (CZE) Sky 1:21, 9. Mikel Nieve (ESP) Sky 1:24, 10. Alexandre Geniez (FRA) FDJ 2:24, 88. Bernhard Eisel (AUT) Sky 44:47.

Gesamtwertung: 1. Alberto Contador (ESP) Tinkoff-Saxo 78:48:40 Stunden, 2. Fabio Aru (ITA) Astana +4:37 Minuten, 3. Mikel Landa (ESP) Astana 5:15, 4. Andrey Amador (CRC) Movistar 8:10, 5. Leopold König (CZE) Sky 10:47, 6. Juri Trofimow (RUS) Katjuscha 11:11, 7. Ryder Hesjedal (CAN) Cannondale 12:05, 8. Damiano Caruso (ITA) BMC 12:14, 9. Steven Kruijswijk (NED) LottoNL 12:53, 10. Alexandre Geniez (FRA) FDJ 15:07, 143. Bernhard Eisel (AUT) Sky 5:00:33 Stunden

20. Etappe (heute): Saint-Vincent – Sestriere/199 km (Bergankunft)

21. und letzte Etappe (morgen): Turin – Mailand /178 km