Blitzeinschlag in Knossos: 12 Verletzte

Welt / 29.05.2015 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Iraklio. Bei einem Blitzeinschlag in die archäologische Stätte von Knossos auf der griechischen Insel Kreta sind 19 Urlauber verletzt worden. Wie der Rundfunksender Radio Kriti am Freitag berichtete, gehörten die Touristen einer Reisegruppe aus Russland an. Sie hatten beim Besuch des antiken Ortes während eines Gewitters unter einem Baum Zuflucht gesucht.

Ausgerechnet in diesen Baum sei ein Blitz eingeschlagen. Die Urlauber seien zu Boden gestürzt, einige von ihnen seien kurzzeitig bewusstlos gewesen. Fünf von ihnen seien mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.