Kisseler leitet Bühnenverein

Kultur / 29.05.2015 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Potsdam. Erstmals in seiner mehr als 160-jährigen Geschichte wählt der Deutsche Bühnenverein eine Frau an die Spitze: Die Hamburger Kultursenatorin Barbara Kisseler vertritt die Interessen der Theater und Orchester.

Die 65-Jährige tritt die Nachfolge von Klaus Zehelein an. Sie werde sich insbesondere für die finanzielle Absicherung der Häuser einsetzen, betonte sie. Kisseler gilt als durchsetzungsstark und hat dies zuletzt beim Millionenprojekt Elbphilharmonie bewiesen, die nun 2017 eröffnet werden soll.