Kunert-Areal bekommt neue Großwäscherei

Menschen / 29.05.2015 • 22:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gastgeber GF Christian Wozabal, Senior-Chefin Rolande Wozabal, Claudia Sparlinek und Gerhard Jochum (v. l.). Fotos: Franc
Gastgeber GF Christian Wozabal, Senior-Chefin Rolande Wozabal, Claudia Sparlinek und Gerhard Jochum (v. l.). Fotos: Franc

Rankweil. Die Wozabal-Gruppe mit Hauptsitz in Linz ist nun auch in Vorarlberg mit einer Großwäscherei präsent. Landesrat Christian Bernhard, Bürgermeister Martin Summer und Christian Wozabal eröffneten das neue Werk im Kunert-Areal in Rankweil. Sechs Millionen Euro investierte das Unternehmen in Vorarlberg. Prominente Erstkunden sind unter anderem die Vorarlberger Krankenhäuser. Die 4000 Mitarbeiter und jährlich 450.000 Patienten werden zukünftig von Rankweil aus bestens textil versorgt.

Von den optimalen Bedingungen überzeugten sich neben Gerald Fleisch und Peter Reinisch von der KHBG ebenso, wie Stefan Koch und Birgit Sargant (Integra), Rechtsanwalt Christian mit Claudia Sparlinek, Gesundheitslandesrat Christian Bernhard, VWL Andreas Lauterer (KH Bregenz) mit Tochter Nina, Franz Freilinger, Harald Bertsch, Harald Maikisch sowie Sieglinde und Joachim Caldonazzi (Seniosan).

Die Direktoren Gerald Fleisch (KHBG) und Helmut Fornetran (KH Dornbirn), v. l.
Die Direktoren Gerald Fleisch (KHBG) und Helmut Fornetran (KH Dornbirn), v. l.
Bürgermeister Martin Summer, GF Christine Pesendorfer (IP Kunert) und Beate Halbeisen (v. l.).
Bürgermeister Martin Summer, GF Christine Pesendorfer (IP Kunert) und Beate Halbeisen (v. l.).
Conny und Markus Fröwis (K.Noah).
Conny und Markus Fröwis (K.Noah).