Neue Limousine aus der Türkei

Motor / 29.05.2015 • 14:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Neue Kompakt-Limousine von Fiat. Foto: werk
Neue Kompakt-Limousine von Fiat. Foto: werk

Fiat. An den Namen – und vor allem seine Schreibweise – wird man sich wohl erst noch gewöhnen müssen. Fiat stellt auf der Istanbul International Autoshow die Kompaktlimousine Ægea vor. Das neue Modell entstand in Kooperation mit Tofas R&D in der Türkei, wo das Fahrzeug auch produziert werden soll. Beliefert werden sollen mehr als 40 Länder im EMEA-Wirtschaftsraum (Europa, Mittlerer Osten, Afrika). Ob das Fahrzeug so auch nach Österreich kommen wird, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Der Kompakt-Limousinenmarkt ist hierzulande sehr überschaubar.