Radler nach Unfall gesucht

Vorarlberg / 29.05.2015 • 22:05 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Höchst. Ein fünfjähriges Mädchen hielt sich am Donnerstag um 15 Uhr in Höchst/Bruggerhorn, Höhe Zufahrt zur L 19, im Bereich des dortigen Radweges auf. Als das Kind auf der gegenüberliegenden Seite seine Mutter sah, lief es, ohne auf den Verkehr zu achten, über den Radweg. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Lustenau kommenden Radfahrer. Er und das Mädchen kamen dabei zu Sturz. Der Mann setzte im Anschluss seine Fahrt fort, ohne die Personalien mit der Mutter auszutauschen. Eine spätere Untersuchung im Krankenhaus Dornbirn ergab, dass sich das Kind einen Beinbruch zugezogen hatte. Ob der Radfahrer bei der Kollision verletzt wurde, ist nicht bekannt. Der Radfahrer sowie allfällige Zeugen des Unfalls werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Höchst (Tel. 059 133 8127) in Verbindung zu setzen.