Sorge um Sicherheit bei G7-Treffen in Bayern

VN Titelblatt / 29.05.2015 • 23:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München. Die deutsche Polizei wappnet sich für gewaltbereite Gegner des G7-Gipfels vom 7. bis 8. Juni auf Schloss Elmau in Garmisch-Partenkirchen. Der Münchner Polizeivize Robert Kopp kündigte am Freitag ein hartes Durchgreifen an. Auch Österreichs Exekutive wird angesichts des Treffens der Staats- und Regierungschefs der sieben führenden westlichen Industrienationen bereits am Montag in Alarmbereitschaft gesetzt, 2100 heimische Polizisten werden die deutsche Polizei unterstützen. /A2