USA streichen Kuba von der Terrorliste

Politik / 29.05.2015 • 23:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Kubas Präsident Raul Castro ist zufrieden mit Washington.  REUTERS
Kubas Präsident Raul Castro ist zufrieden mit Washington. REUTERS

washington. Die USA haben Kuba wie angekündigt von der Liste der Unterstützerstaaten des Terrorismus gestrichen. Außenminister John Kerry unterzeichnete am Freitag eine entsprechende Anordnung. Zuvor war eine Frist abgelaufen, innerhalb derer der US-Kongress Einspruch hätte einlegen können. Der Schritt gehört zu den Bemühungen von US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatspräsident Raul Castro, die diplomatischen Beziehungen nach gut 50 Jahren der Eiszeit wieder zu normalisieren.