Der finale Akt des Harder Feiermarathons

Sport / 31.05.2015 • 21:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der alte und neue Meister der Handball-Liga Austria mit Sportlandesrätin Bernadette Mennel (l.) und Bürgermeister Harald Köhlmeier. Fotos: Zaponig
Der alte und neue Meister der Handball-Liga Austria mit Sportlandesrätin Bernadette Mennel (l.) und Bürgermeister Harald Köhlmeier. Fotos: Zaponig

Handballmeister wurde von Land und Gemeinde groß gefeiert.

Hard. (VN-jd) Auf dem Spielfeld hatten es die Harder Handballer diesmal besonders eilig und holten sich mit zwei Siegen im Ländle-Duell gegen Bregenz in der kürzestmöglichen Zeit zum vierten Mal in Serie bzw. fünften Mal in der Vereinsgeschichte die nationale Krone im Männerhandball. Bei den Feierlichkeiten zeigten die Mannen von Coach Markus Burger, dass sie es auch verstehen, den Triumph lange und ausgiebig auszukosten. Im Thaler-Areal fand der finale Akt des seit Dienstag andauernden Feiermarathons seinen krönenden Abschluss. Rund 1000 Fans waren gekommen, um mit den Meisterhandballern noch einmal richtig zu feiern. Landeshauptmann Markus Wallner und Sportlandesrätin Bernadette Mennel überbrachten Ehrengeschenke und erhielten wie Bürgermeister Harald Köhlmeier ein Meister-T-Shirt als Dank.

Die Autogramme der Meisterspieler waren heiß begehrt.
Die Autogramme der Meisterspieler waren heiß begehrt.
Die glorreichen Vier (v. l.): Kresimir Kozina, Marko Tanaskovic, Marko Krsmancic und Golub Doknic.
Die glorreichen Vier (v. l.): Kresimir Kozina, Marko Tanaskovic, Marko Krsmancic und Golub Doknic.
Markus Burger (r.) mit einem Teil seines Trainer- und Betreuerstabes.
Markus Burger (r.) mit einem Teil seines Trainer- und Betreuerstabes.
Kapitän Roli Schlinger als Kapellmeister der Bürgermusik.
Kapitän Roli Schlinger als Kapellmeister der Bürgermusik.