Sex & Zivildienst

Leserbriefe / 31.05.2015 • 18:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Da ich nun Ihre Aufmerksamkeit habe, liebe Leserinnen und Leser, wollte ich endlich einmal sagen, dass der Zivildienst auch für Mädchen und junge Damen eingeführt werden soll! Überall wird nach Gleichberechtigung geschrien, aber hier nicht?! Zum Thema passt auch, dass viele Zivildiener der Institution über die Zivildienstzeit hinaus für viele Jahre erhalten bleiben und zu Fachkräften ausgebildet werden, um Mitarbeiterdefizite auszugleichen. Wichtig wäre aber auch ein verstärkter Ausbau an Zivildienststellen bei der Kinderbetreuung. Männer in den Kindergärten sind gefragter denn je. Bei solch einer schlechten Bezahlung und dem Angebot an Zivildienststellen in Vorarlberg (2014 waren drei Stellen in ganz Vorarlberg vorhanden) wundert es mich überhaupt nicht, dass hier „Not am Mann“ ist. Ich bekam in Lauterach, Hard und Wolfurt keinen „Kindergartenplatz“. Nun war ich neun Monate im Wohnhaus Dornbirn-Birkenwiese der Lebenshilfe Vorarlberg, und das war gut so. Ich würde es wieder machen! Hiermit allen Betreuer(inne)n
der KWA Birkenwiese und Daniela Rein in der LGS Götzis ein herzliches Dankeschön!

Julius Obernosterer,
19 Jahre, Hofsteigstraße 90, Schwarzach