Akimowa überraschte, Hauser mit Rang 20

Sport / 16.12.2016 • 22:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Nove Mesto. Mitten in die Dopingschlagzeilen um ihr Team hat die Russin Tatjana Akimowa in Nove Mesto einen sensationellen Biathlon-Weltcupsieg gefeiert. Die 26-Jährige, die bisher Platz zwölf als bestes Resultat stehen hat, gewann den überraschungsreichen Sprint ohne Fehlschuss vor der Französin Anais Chevalier (+ 4,3 Sek./0 Schießfehler) und Susan Dunklee (5,1/0) aus den USA. Die deutsche Weltcupführende Laura Dahlmeier (16,5/2) wurde Vierte.

ÖSV-Hoffnung Lisa Theresa Hauser kam nicht über Platz 20 hinaus. An ihrem 23. Geburtstag landete die Tirolerin im sechsten Einzelrennen der Saison zum zweiten Mal nicht in den Top Ten.

Biathlon

Weltcup Nove Mesto (Tch)

Damen, Sprint (7,5 km):

1. Tatjana Akimowa (RUS) 21:58,9 Min. (0 Schießfehler=Strafrunden), 2. Anais Chevalier (FRA) + 4,3 Sek. (0), 3. Susan Dunklee (USA) 5,1 (0), 4. Laura Dahlmeier (GER) 16,5 (2), 5. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 18,2 (2), 20. Lisa Theresa Hauser (AUT) 52,0 (1), 55. Julia Schwaiger 1:48,4 (2), 66. Christina Rieder 2:01,1 (0), 83. Katharina Innerhofer 3:10,1 (5)

Weltcup von 6 von 26 Rennen: 1. Dahlmeier 320 Punkte, 2. Mäkäräinen 248, 3. Braisaz 227, 6. Hauser 202, 54. Rieder 20, 55. Fabienne Hartweger (AUT) 19.

Heute

Verfolgung Herren/Damen 15.00/17.40

Sonntag

Massenstart Herren/Damen 11.45/14.15