Flüchtlinge bedanken sich

Vorarlberg / 19.12.2016 • 22:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Flüchtlinge setzten in Dornbirn ein Zeichen und bedankten sich bei der Bevölkerung.

Dornbirn. (VN) Rund 30 afghanische Flüchtlinge und zehn österreichische Begleiter haben sich am Montag auf dem Dornbirner Marktplatz versammelt, um sich bei der Vorarlberger Bevölkerung für die freundliche, nette und hilfsbereite Aufnahme zu bedanken. Außerdem wollten die Flüchtlinge nach dem Mordfall in Freiburg ein Zeichen setzen. Sie haben deshalb Flugblätter an die Passanten und Christkindlmarktbesucher verteilt, auf denen sie sich von der Tat distanzieren und schreiben: „Leider war der Täter auch ein Flüchtling. Wir verabscheuen jede Art der Gewalt und diese Tat.“ Auch ein Bild der jungen Frau war darauf abgebildet. Abschließend schrieben die Flüchtlinge Dankesworte an die Vorarlberger und wünschten allen „Frohe Weihnachten“.