Aufgehender Stern am Klassikhimmel

Leserservice / 20.12.2016 • 17:08 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Ausnahmetalent Aaron Pilsan ist heute in der Remise in Bludenz zu Gast. foto: franck juery/naÏve
Das Ausnahmetalent Aaron Pilsan ist heute in der Remise in Bludenz zu Gast. foto: franck juery/naÏve

Aaron Pilsan spielt heut in der Reihe Kultur.Leben in der Bludenzer Remise.

19:30 remise, bludenz. Aaron Pilsan spielt heute Werke von Bach, Enescu und Chopin.

Der talentierte Musiker lernte bereits im Alter von fünf Jahren das Klavierspiel an der Musikschule in Dornbirn bei Susanne Schnetzer und Ivan Kárpáti. Fünf Jahre war er Schüler von Prof. Karl-Heinz Kämmerling. Er besuchte Meisterkurse bei Kämmerling, Alfred Brendel, Sir András Schiff und Matti Raekallio. Auch an internationalen Wettbewerben nahm er bereits teil und erhielt zahlreiche Preise. 2011 wurde er im renommierten Fachmagazin Fono Forum zum „Nachwuchskünstler des Jahres“ gewählt. Aaron Pilsan spielte bereits bei wichtigen Veranstaltungen wie zum Beispiel bei Lunchkonzerten der Berliner Philharmoniker, dem Europäischen Jugend Musikfestival Pass-au, dem Klavierfestival „Junger Meister“ Lindau, den Schwetzinger
Festspielen, den Bregenzer Festspielen, dem Bad Kissinger Klavierolymp, dem Kissinger Sommer, etc. Sein vielbeachtetes Debüt gab er 2013/14 im Konzerthaus Wien, beim Klavier-Festival Ruhr, beim Radio-Symphonieorchester Stuttgart sowie beim Mozartfest Würzburg und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Beachtenswert ist auch, dass er 2014/15 von der European Concert Hall Organisation (ECHO) zum „Rising Star“ gewählt wurde. Bei der Schubertiade Hohenems gestaltete er sein eigenes Kammermusikwochenende.

Karten: Hypobanken, Bludenz Kultur, Tel. 05552 63621-236, www.kultur-leben.at