Sieben Millionen Euro für Familien vorgesehen

Vorarlberg / 20.12.2016 • 19:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Landesregierung gibt 3,8 Millionen Euro an Familienzuschuss aus.

Bregenz. (VN-mip) Der Vorarlberger Familienpass wird beliebter. Waren 2008 noch 9000 Familien im Besitz dieses Passes, sind es mittlerweile 32.200 Familien mit Kindern unter 18 Jahren. Das sind fast 80 Prozent aller Familien im Land. Über 200 Betriebe und Organisationen gewähren Vergünstigungen für Passbesitzer, erklärt Thomas Müller, Leiter des Fachbereichs Jugend und Familie der Landesregierung. Damit könne etwa die Vorteilscard für Familien gratis abgeholt werden. „Vorausgesetzt, man bucht eine Fahrt durch den Arlberg“, fügt Müller an.

Fast die Hälfte des Familienbudgets geht allerdings für Geldleistungen drauf. Von 7,22 Millionen Euro, die 2017 für Familien vorgesehen sind, entfallen 3,8 Millionen auf den Vorarlberger Familienzuschuss. Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) berichtet: „Rund 1300 Kinder haben heuer den Familienzuschuss erhalten.“ Der Zuschuss ist vom Einkommen abhängig. Von den 1294 Kindern haben über 600 Kinder mehr als 400 Euro monatlich erhalten. 64 Kinder fallen in die Kategorie bis zu 100 Euro. „Der niedrigste Wert liegt bei 46 Euro. Mit der Indexanpassung erhalten aber jene Familien mit geringem Einkommen bis zu 500 Euro“, führt Wallner weiter aus.

Neben der monetären Unterstützung betreibt das Land einige Initiativen, wie etwa die Aktion „Kinder lieben lesen“ für frühe Sprachförderung. Sie spricht bereits Eltern von Neugeborenen an. Wer sich anmeldet, erhält zeitlich gestaffelt drei kostenlose Buchpakete. Seit Oktober 2011 haben sich über 12.000 Familien angemeldet. „Wir erreichen aber nicht jene Familien, die wir dringen erreichen sollten“, ist sich Wallner sicher. Deshalb starten Land und Kommunen die Aktion „Vorarlberg lässt kein Kind zurück“. Damit sollen Kompetenzen gebündelt und die Bereiche Gesundheit, Bildung, Jugendhilfe und Soziales vernetzt werden. Auch die Elternbildung will das Land weiter forcieren.

Insgesamt ist das Familienbudget im Vergleich zu heuer quasi unverändert. 2016 budgetierte das Land mit 7,23 Millionen Euro. 2010 waren es 6,06 Millionen, 2012 5,55 Millionen Euro.

Familienpass

Über 32.000 Familien in Vorarlberg besitzen den Vorarlberger Familienpass, das sind fast 80 Prozent aller Familien mit Kindern unter 18 Jahren. Die Vergünstigungen:

» Gratis Vorteilscard Family, schon 1232 Karten ausgegeben

Durch den Winter:

» Angebote in über 40 Skigebieten

» Familienskitag am 15. Jänner

» Familienlanglauftag am 22. Jänner

» Ermäßigungen auf Eislaufplätzen

» Ermäßigungen auf Rodelbahnen