vorarlberg einst und jetzt. Sägerbrücke Dornbirn

Vorarlberg / 20.12.2016 • 18:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
1975
1975

dornbirn. (lös) Die alte Sägerbrücke in Dornbirn wurde 1885 mit einem Kostenaufwand von rund 15.000 Gulden errichtet. Damals gab es noch kein Auto, kein Motorrad, kein elektrischen Licht, wohl aber einen starken Pferdefuhrwerksbetrieb, Hochräder, Dreiräder und vereinzelt bereits Fahrräder, die den heutigen Rädern schon einigermaßen ähnlich sahen. Vor 1885 stand an dieser Stelle die heute nicht mehr existierende alte Schmelzhütterbrücke.

Ende Juli 1963 konnte die neue Sägerbrücke fertiggestellt werden. Sie hatte zwei Fahrbahnen und zwei Gehsteige. Die gesamte Breite, betrug 21, die Länge 30 Meter. Im September 2014 wurde dann mit dem kompletten Neubau begonnen. Während der Bauzeit blieb die Brücke einseitig befahrbar. Bereits Ende Mai 2016 wurde die 37,5 Meter breite und 32,5 Meter lange Brücke feierlich eröffnet. Die neue Brücke, in welche rund 4,8 Millionen Euro investiert wurden, dient seitdem auch als zusätzlicher Knotenpunkt für Land- und Stadtbusse.

2016
2016