Grabner-Treffer beim Debakel

Sport / 21.12.2016 • 19:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Michael Grabner trifft gegen Torhüter Matt Murray. Foto: ap
Michael Grabner trifft gegen Torhüter Matt Murray. Foto: ap

New York. Die New York Rangers sind im Spitzenspiel der National Hockey League (NHL) bei den Pittsburgh Penguins 2:7 untergegangen. Michael Grabner traf zwar nach sieben Spielen ohne Tor endlich wieder, die Rangers kassierten nach dem 2:3 des Kärntners zu Beginn des Schlussdrittels gegen Sidney Crosby und Co. aber noch vier Treffer. Während Grabner (42.) nach einer schönen Kombination mit einem Schuss ins kurze Kreuzeck sein 14. Saisontor gelang, muss Thomas Vanek weiter auf seinen sechsten Treffer warten. Vanek verlor mit Detroit auswärts gegen Tampa Bay 1:4, der Steirer hat in den jüngsten sechs Spielen nicht getroffen.

Altstar Jaromir Jagr (44) rückte zum zweiterfolgreichsten Punktesammler der NHL auf. Der Tscheche von den Florida Panthers hält nach drei Assists beim 4:3 n.P. gegen Buffalo wie Mark Messier bei 1887 Scorerpunkten.