Varieté am Bodensee hilft helfen

Menschen / 21.12.2016 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wohnbauexperte Gerhard Müller (l.) und Mo-Caterer Harald Otti.
Wohnbauexperte Gerhard Müller (l.) und Mo-Caterer Harald Otti.

Götzis. Das diesjährige Varieté am Bodensee stand ganz im Zeichen von schräger Komik, Akrobatik von Weltformat und Hochgenuss in Sachen Kulinarik. Künstler aus Europa, Asien und Amerika gaben sich beim Organisationsduo Catrin und Heinz Wendel ein Stelldichein. Für die Dekoration von Reiner Krohnfoth hatte die Nenzinger Künstlerin Maria Gabriel mit Bildern gesorgt. Gabriels Werke konnten käuflich erworben werden. Den Reinerlös von 4000 Euro stellt das Organisationsteam Wendel der Familie Biedermann aus Nenzing zur Verfügung. Der Vater der Familie Biedermann befand sich unter den Opfern des Amoklaufes in Nenzing und ist seither schwerst verletzt. Die stolzen Besitzer trafen sich bei Epos-Computer und Emilio Bietti in Götzis und durften dort die Bilder in Empfang nehmen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde bei epos in Götzis ein Scheck an Alexandra Biedermann und Tochter Michelle übergeben. Neben Rechtsanwältin Michaela Brandnauer waren auch Marketingmann Lukas Degenkolb (epos), Alexandra Häfele-Iser und Harald Stifter zur Übergabe gekommen.

Dieter Heidegger (l.) und Eugen Komatz.
Dieter Heidegger (l.) und Eugen Komatz.
Unter den Gästen: Mike Häfele und Silvia Forstner.
Unter den Gästen: Mike Häfele und Silvia Forstner.
Heinz Wendel (l.) mit Alexandra Biedermann sowie Künstlerin Maria Gabriel, Catrin Wendel und Emilio Bietti (Epos). Fotos: Franc
Heinz Wendel (l.) mit Alexandra Biedermann sowie Künstlerin Maria Gabriel, Catrin Wendel und Emilio Bietti (Epos). Fotos: Franc

Lesen Sie am Freitag: Prominent besetzter Miliztag in Bregenz