Erkrankte Bäume bei der Villa Claudia gefällt

Vorarlberg / 22.12.2016 • 19:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Pilzinfektionen haben den zwei Bäumen vor der Villa Claudia so stark zugesetzt, dass sie zur Gefahr wurden. Foto: etu
Pilzinfektionen haben den zwei Bäumen vor der Villa Claudia so stark zugesetzt, dass sie zur Gefahr wurden. Foto: etu

feldkirch. (VN-doh) Im Garten der Villa Claudia an der Feldkircher Reichsstraße  mussten zu Wochenbeginn zwei große Bäume gefällt werden. „Es war Gefahr in Verzug“, erklärte Susanne Backmeister von der Stadt Feldkirch auf Anfrage. Bei den Bäumen handelte es sich um eine Esche und eine Platane. Bei beiden wurde eine Infektion festgestellt, die die Standfestigkeit der Bäume beeinträchtigt. Das Eschensterben hat also auch nicht vor der Villa Claudia haltgemacht. Der Baum war im Bereich des Stammfußes und der Wurzeln mit dem Hallimasch-Pilz infiziert, der den gesamten Eschenbestand in Vorarlberg bedroht. Bei der Platane war es der Sparrige Schüppling. Beide Pilzinfektionen verursachen eine Weißfäule.