Fachleute wollen die Normenflut stoppen

VN Titelblatt / 22.12.2016 • 22:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien, Feldkirch. In Österreich gelten rund 25.000 Normen, viele davon machen das Bauen teurer, sorgen für Verunsicherung und widersprechen einander oder EU-Normen. Und viele Normen sind auch keine Vorschriften, was selbst vor Gericht negiert wird.

Die Vorarlberger Bauwirtschaft schlug schon vor Jahren Alarm, nun werden viele der Beispiele, die im Land von der Wirtschaftskammer gesammelt wurden, im Dia­logforum Bau behandelt. Das Forum hat sich zum Ziel gesetzt, das Normenwerk
zu entrümpeln und zu vereinfachen und damit im Wohnbau deutlich Kosten einzusparen. /D1