Wahrstötter mit Podest-Premiere

Sport / 22.12.2016 • 19:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Christoph Wahrstötter überraschte beim Cross-Weltcup in Innichen mit dem zweiten Platz. Foto: gepa
Christoph Wahrstötter überraschte beim Cross-Weltcup in Innichen mit dem zweiten Platz. Foto: gepa

Innichen. Christoph Wahrstötter hat im zweiten Ski-Cross-Weltcup-Bewerb in Innichen den zweiten Platz belegt und dem Skiverband (ÖSV) damit die erste Podestplatzierung in dieser Saison beschert. Der 27-jährige Tiroler, der in diesem Winter zum zweiten Mal nach Platz vier in Val Thorens den Endlauf erreichte, musste sich nur Weltmeister Filip Flisar beugen.

Skicross

Weltcup in Innichen

Herren: 1. Filip Flisar (SLO), 2. Christoph Wahrstötter (AUT), 3. Arnaud Bovolenta (FRA, 4. David Duncan (CAN), 8. Thomas Zangerl, 15. Johannes Rohrweck (beide AUT)

Weltcup nach 6 von 14 Rennen: 1. Jean Frederic Chapuis (FRA) 359, 2. Flisar 282, 3. Alex Fiva (SUI) 255, 7. Wahrstötter 188, 19. Rohrweck 88, 21. Zangerl 83, 31. Adam Kappacher (AUT) 37

Damen: 1. Heidi Zacher (GER), 2. Fanny Smith (SUI), 3. Marielle Berger Sabbatel (FRA), 4. Marielle Thompson (CAN), 11. Katrin Ofner (AUT)

Weltcup: 1. Thompson 475, 2. Zacher 324, 3. Smith 293, 12. Ofner 156, 21. Christina Staudinger (AUT) 41