16×3-Format ist gewinnträchtig

Sport / 23.12.2016 • 19:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zürich. Eine Weltmeisterschaft mit 48 Mannschaften, unterteilt in 16 Dreiergruppen, ist nach einer internen Studie der FIFA die profitabelste Variante. Dieses Format garantiere den größten materiellen und immateriellen Wert. Der derzeitige Modus mit 32 Mannschaften sorge indes für die höchste sportliche Qualität. 48 Teams würden die Einnahmen um ca. 20 Prozent steigern.