7,2

Markt / 23.12.2016 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Milliarden Euro kostet es die Deutsche Bank, ihren Rechtsstreit mit der US-Regierung wegen fragwürdiger Hypothekendeals aus der Zeit vor der Finanzkrise beizulegen. Damit kommt das Institut mit einem blauen Auge davon. Die US-Justiz hatte ursprünglich 14 Milliarden Dollar gefordert. Kurz nach der Deutschen Bank verkündete die Credit Suisse einen Vergleich mit der US-Justiz in Höhe von 5,2 Mrd. Euro wegen Hypothekengeschäften.