Härtere Gesetze nach Attentat

VN Titelblatt / 26.12.2016 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nach Berlin-Anschlag wird Ruf nach mehr Überwachung laut.

Berlin. Nach dem Lkw-Attentat in Berlin sprechen sich viele Bürger für mehr Schutz aus. Laut einer Umfrage sind 60 Prozent der Deutschen für eine stärkere Videoüberwachung. Ähnlicher Meinung ist der Gemeinde- und Städtebund in Deutschland. Dieser fordert eine Lockerung des Datenschutzes. Weiterhin steht zudem die Arbeit der Sicherheitsbehörden im Fokus. Tunesiens Außenministerium gab unterdessen bekannt, dass es zwei Tage vor dem Anschlag die Abschiebung des mutmaßlichen Attentäters akzeptiert habe. Laut jüngsten Erkenntnissen ist der Tunesier nach dem Anschlag von Berlin aus über die südfranzösische Stadt Lyon nach Italien gereist. /A2