Schreckschusspistole in der Disco abgefeuert

Vorarlberg / 26.12.2016 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Abgewiesener Gast macht seinem Unmut lautstark Luft.

Altach. Ein rabiater Gast hat in der Nacht auf Sonntag in einer Altacher Diskothek eine Schreckschusspistole abgefeuert und dadurch Menschen verletzt. Der 25-jährige türkische Asylwerber wurde vorläufig festgenommen.

Nach Angaben der Polizei wurde dem in Feldkirch wohnhaften Mann zunächst der Zutritt in die Disco verwehrt, woraufhin er die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Diskothek bedrohte. Später ließ ihn ein anderer Mitarbeiter dann hinein, der 25-Jährige geriet kurz danach jedoch mit anderen Discobesuchern in Streit. Also warfen die Security-Mitarbeiter ihn wieder hinaus.

Einsichtig zeigte sich der junge Mann jedoch nicht, er wollte trotz seines Fehlverhaltens erneut hereingelassen werden. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zog er eine Schreckschusspistole und feuerte sie im Eingangsbereich der Diskothek ab.

Reizgas strömte aus

Durch das ausströmende Reizgas erlitt eine Person einen Asthmaanfall und mehrere weitere Gäste wurden beeinträchtigt. Der Beschuldigte rannte anschließend weg, stellte sich aber dann beim Eintreffen der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der Erhebungen sowie nach Rücksprache mit dem zuständigen Staatsanwalt auf freien Fuß gesetzt. Die Schreckschusspistole wurde im Zuge einer Suchaktion vom Diensthund der Polizei gefunden und sichergestellt.